Individuelle Lagerausstattungen und Betriebseinrichtungen: Lagerplanung mit Lagerregalen wie Palettenregal, Fachbodenregal etc.

Sie haben den Raum – wir die Möglichkeiten.

Palettenregale PR 100: Die Anforderungen der Lagertechnik an Palettenlager und Hochregallager können, dank umfangreichem Zubehör problemlos umgesetzt werden.

Mit einer großen Anzahl von Bauelementen werden NET-RACK Palettenregale PR 100 allen Forderungen der Lagertechnik gerecht. Die Regalrahmen bestehen aus kaltgewalztem Stahl. Jeder Regalrahmen wird mit mindestens 2 Stück Bodenanker befestigt. Traversen aus zusammengefügten C-Profilen mit an den Enden angeschweißten Einhängelaschen. Ein Sicherheitsstift auf jeder Traversenseite verhindert das unbeabsichtigte Ausheben der Traversen.
Das Höhenverstellraster der Traversen beträgt ca. 70 mm.

Beispielbilder von Palettenlager und Hochregallager mit NET-RACK Palettenregalen PR 100:

Qualität und Sicherheit:

NET-RACK Palettenregale PR 100 werden gemäß FEM 10.2.02 berechnet und nach RAL/RG-614 gefertigt. Großserienfertigung mit modernster Technologie bürgen für hohe Qualität vom Ausgangswerkstoff bis zum Fertigprodukt. Die Qualitätsüberwachung wird vom MPA Dortmund in regelmäßigen Zeitabständen vorgenommen. Bezüglich den Sicherheitsbedingungen so berücksichtigen wir in unseren Regalkonstruktionen die BGR 234.

Regalrahmen:

Die Regalrahmen sind je nach Belastungsvorgabe in drei Standard Materialstärken lieferbar. Ein Regalrahmen besteht aus zwei Regalständerprofile einem Fachwerk und zwei Regalfüße. Standradregalhöhen von von ca. 2.105 mm bis 13.230 mm. Standardregaltiefen ca. 750 mm, 900 mm und 1.100 mm.
Die Regalständerprofile werden in der Farbe RAL 5010 (Enzianblau), Fachwerk und Regalfüße in sendzimirverzinkt geliefert.

Traversen:

Die Traversen sind je nach Belastungsvorgabe in 7 verschiedenen Bauhöhen und 5 verschiedenen Standardlängen lieferbar. Eine 3-fache Einhängung der Traversen ermöglicht eine stabile Einheit mit den Regalrahmen. Maximale Fachlast bis 4.500 kg pro Traversenpaar. Maximale Durchbiegung der Traversen L/200. Die Traversen werden in der Farbe RAL 2004 (Reinorange) geliefert.

Voraussetzung für die Belastungen:

Eine Regalzeile besteht minimal aus 4 Regalfeldern nebeneinander. Jedes Regalfeld muss mit mindestens 2 Paar Traversen ausgestattet sein.
Die Traversenabstände in einem Feld dürfen sich maximal um den Faktor 1,2 unterscheiden. Es muss von Ihnen gewährleistet sein, dass der Fussboden in der Lage ist die Lasten aus den Regalrahmen aufzunehmen.